Snowkiten in Südtirol

Weitab von Liftanlagen, Lärm und Menschenmassen ermöglicht das Snowkiten sensationelle Begegungen mit den Elementen Schnee und Luft.
Diese Sportart verfügt nicht nur über ein einmaliges Freestyle-Potential, sondern bietet sich zudem als natürliche und 100-prozentig ökologesche Aufstiegshilfe an. Wenn man die Kraft der Natur benutzen will und sowohl einen Snowkite als auch ein paar Ski besitzt, kann man tief in den unberührten Powder hineinfahren. Diese Möglichkeit kennen sonst nur Heli-Skifahrer, wenn sie auf eine Helikoptertour gehen. Das Potential des Hinterlandes ist unerschöpflich, Erkundungen in unberührtem Powder sind nur ein kleiner Teil. Die Sensation, mit dem Kite auch die Berge hochfahren zu können, ist ein einmaliges Erlebnis und legt noch mehr Terrain offen. Das Spektrum des Wintersports wird somit um ein einzigartiges Erlebnis erweitert, denn die Möglichkeiten reichen von Cruisen durch den Pulverschnee bis hin zu spektakulären Sprüngen. Die "Big Air"- Sprünge, die Boarder und Skifahrer mit der Kraft und der Sicherheit von Powerkites machen, sind atemberaubend.
Ob man sich für Ski oder Snowboard entscheidet, spielt keine Rolle, denn hier ist erlaubt was gefällt und womit man sich wohler fühlt. Glücklicherweise sind die Lager zwischen Skifahrern und Snowboardern am Drachen nicht so stark gespalten, wie es auf der Piste der Fall ist. Generell ist Snowkiten mit Ski einfacher, da man einen festeren Stand hat, beide Beine unabhängig voneinander bewegen kann und zur Not im Skatingschritt auch ohne Drachenantrieb vorankommt. Gerade bei schlechteren Bedingungen hat man daher mit Ski einen Vorteil. Bei wenig Wind kann man beispielsweise mit ein paar Schritten beschleunigen und hat somit schon ein wenig Fahrtwind.
Wer springen möchte, wird mit Ski die Kanten meist besser setzen können.
Als "Mekka" der Snowkiter gelten unter anderen der Silvaplanersee im Engadin, der Zeller See in Österreich oder der Reschensee im Südtiroler Vinschgau. Hier findet man attraktive Reviere mit beständigem Wind und viel Platz für gewagte Sprünge.

Der Reschensee ist von unserem Kunsthotel nur etwa 1 Stunde mit dem Auto entfernt.

Diese Webseite verwendet Profilierungs-Cookies von Dritten, um Ihnen Werbemitteilungen anzuzeigen, die Ihren Vorlieben entsprechen. Wenn Sie mehr darüber erfahren oder die Verwendung von Cookies unterbinden möchten, klicken Sie bitte hier. Klicken Sie hingegen auf irgendein anderes Element dieser Webseite und NICHT auf den obenstehenden Link, so stimmen Sie der Verwendung der Cookies automatisch zu.
OK